Rohrgreifer

Mit dem Rohrgreifer oder auch Greifzange genannt, wird eine optimale und rationelle Rohrverlegung gewährleistet. Dieser arbeitet nach dem Scherenprinzip und die Aufnahme der Rohre erfolgt gewichtsschließend. Die Schließ- und Öffnungsbewegungen werden durch ein Schrittschaltwerk gesteuert.

Vor Beginn des Rohrtransportes ist die Greifzange auf den Rohraußendurchmesser einzustellen. Dazu stehen auswechselbare Paare von Greifarmen zur Verfügung. Nach dem Aufsetzen der geöffneten Greifzange mittig auf das Rohr, wird diese vollständig entlastet. Beim Anheben schließen die Arme und das Rohr wird kraftschlüssig aufgenommen. Die Sicherheitsklinke rastet selbsttätig ein und verhindert, dass sich die Greifarme beim Absetzen des Rohres ungewollt öffnen.

Der Rohrgreifer ist ausschließlich für den Transport von Betonrohren geeignet. Für Steinzeugrohre sind Zusatzausrüstungen und Gummibacken erforderlich.

Es werden zwei Greifer Typen angeboten. Bis 2,5t Tragkraft können Rohre mit einem Außendurchmesser von 275 bis 950mm aufgenommen werden und bis 5,0t Tragkraft wird der Bereich von 700 bis 1800mm abgedeckt.

Die Rohrgreifer erweitern und komplettieren unser  Sortiment und ergänzen die Bauteile, die auf der Baustelle benötigt werden. Es ist nicht nur die Grabenwand gegen abrutschendes Erdreich abzustützen, auch die Einbringung und Verlegung der Rohre muss sicher und wirtschaftlich erfolgen.

  • Tragkraft 2,5 t
    Ø 275 - 950 mm
  • Tragkraft 5,0 t
    Ø 700 - 1800 mm