Laufwagenboxen

Auf Kundenwunsch fertigen wir die unterschiedlichsten Sonderboxen zum Abstützen von Grabenwänden an, welche auf die speziellen Baustellenbedingungen angepasst werden. Hier finden sie beispielhaft eine kleine Auswahl bereits gefertigter Sonderboxen.

Die Laufwagenboxen sind Sonderboxen, welche die Vorzüge des Gleitschienenverbaus mit denen des Boxenverbaus kombiniert. Die Abstützung der Verbauplatten erfolgt über einen vertikal verschiebbaren Laufwagen (Schlitten), wie er auch im Gleitschienenverbau eingesetzt wird. Damit sind Rohrdurchlasshöhen bis 2,20m stufenlos einstellbar.

Die einzelnen Bauteile, wie Platten und Laufwagen, werden einzeln und parallel ins Erdreich gedrückt bzw. beim Rückbau wieder aus dem Graben gezogen. Dadurch reduziert sich der aufzubringende Kraftaufwand enorm und der Ein- und Rückbau erfolgt setzungsarm.

Andererseits handelt es sich um eine Verbaubox, die außerhalb des Grabens komplett montiert und als Ganzes in den Leitungsgraben eingesetzt wird. Nach erfolgter Rohrverlegung, wird die Laufwagenbox komplett aufgenommen und an die neue Arbeitsposition gebracht und eingebaut.

 

  • Laufwagenbox:
    4,00 x 4,00 m
  • Rohrdurchlasshöhe von:
    0,60 - 2,20 m
  • Bemessungserddruck :
    35 kN/m²

Kombiboxen

Auch bei den Kombiboxen werden die Vorteile der beiden Systeme – Gleitschienenverbau und Boxenverbau – miteinander kombiniert. Diese Art von Sonderboxen basiert darauf, die Verbauplatten so zu gestalten, dass sie in beiden Systemen eingesetzt werden können. Zu diesem Zweck werden an den Verbauplatten seitliche Führungen angebracht, die den wahlweisen Einsatz, sowohl als Box oder als Platten im Gleitschienenverbau, ermöglicht.

Der Bauunternehmer kann flexibel entscheiden, wie er die Platten einsetzen möchte, ohne dafür separate Verbauplatten vorhalten zu müssen. Das spart Platz im Lager.

Es werden auch keine zusätzlichen Bauteile benötigt. Alle Zubehörteile sind mit denen des Gleitschienen- und des Boxenverbaus identisch.

Für weitere Infos, kontaktieren Sie uns!

  • Kombibox:
    3,50 x 2,40 m
  • Bemessungserddruck:
    ~56 kN/m²