Verbaubox VB 60

Ein weiteres Schalungssystem zum Abstützen von Grabenwänden ist die Verbaubox VB 60. Diese wird vorrangig bei der Verlegung von Kabeln und Rohrleitungen im innerstädtischen Bereich eingesetzt und sichert die Personen, die im Schutz dieser Verbaubox Arbeiten im Erdreich durchführen.

Die Verbaubox VB 60 ist, auf Grund der leichten Bauweise, gut mit einem Mobil- oder Kettenbagger einzusetzen, weswegen auch diese Verbaubox den Leichtboxen zugeordnet wird.

Durch Kombination der leichten Plattenbauweise mit der robusten Standard Strebe, können größere Grabentiefen und Grabenbreiten erreicht werden. Dabei ist die Standard Strebe über Federpilze in der Platte gelenkig gelagert und ermöglicht somit das wechselseitige Absenken der Verbaubox VB 60 beim Einbau in den Graben.

Bis zu einer Länge von 3,50m, werden die Verbauboxen VB 60 gefertigt. Je nach Höhe der Verbaubox, beträgt die Rohrdurchlasshöhe bis ~1,35m. Wobei die Grundboxen bis zu einer Höhe von 2,40m und die Aufsatzboxen bis zu einer Höhe von 1,56m angeboten werden. In Kombination von einer Grund- und einer Aufsatzbox ergibt sich eine max. Einsatztiefe von ~4,00m. Die Verbindung zwischen Grund- und Aufsatzbox erfolgt mit den klassischen Verbindungsrungen. Die Montage und das Handling sind problemlos.

Standard Streben lassen sich mit Verbreiterungsrohre auf Grabenbreiten von 1,11 – 3,91m einstellen, wobei der stufenlose Strebenhub 0,30m überbrückt und somit eine flexible Anpassung an die geforderten Gegebenheiten bauseits ermöglicht. Die Standard Streben werden auch in vielen unserer anderen Verbausysteme eingesetzt und gewährleisten somit ein hohes Maß an Kompatibilität und Flexibilität.

Im Bereich von Schachtbauwerken, eignet sich die Schachtbox VB 60.

Verbaubox VB 60
  • empfohlene Einbautiefe bis:
    ~4,00 m
  • Grabenbreite:
    1,11 - 3,91 m
  • Rohrdurchlasshöhe bis:
    ~1,35 m

Technische Daten

Verwendungsanleitungen

Zulassungen